Fisch dämpfen

Fisch garen | Techniken | Dämpfen


Das Dämpfen ist sicher die schonendste Art Fisch zu garen. Ausreichend Wasser (1/2 Liter), eventuell Gemüsebrühe und trockenen Weißwein in einem Topf mit Siebeinsatz zum Kochen bringen. Fisch auf das Sieb legen, Deckel drauf, 20 Minuten daneben setzen und den Topf angucken und an was Schönes denken. Fertig.

Bei filetiertem Fisch geht’s auch so: Filet leicht salzen, auf einen Teller legen, mit einem zweiten Teller abdecken und das Ganze auf einen Topf mit kochendem Wasser stellen. Dauert auch ungefähr 20 Minuten. Der Aufwand entspricht ungefähr dem eine Tasse Kaffe zu kochen. Die Schollenfilets für die Kinder werden so perfekt. Sagt ihnen aber beim ersten mal, dass der Teller heiß ist.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Kommentare

2 Kommentare zu "Fisch dämpfen"

  1. Fisch in der Folie garen 

    [...] dem Dämpfen ist das Garen von Fisch in der Aromahülle die schonendste Zubereitungsart. In der [...]

  2. Fisch kochen. Rezepte für Fischgerichte. 

    [...] Fisch dämpfen [...]

"Fisch dämpfen" kommentieren.





Aktueller Beitrag: Fisch dämpfen