Italien-Blog

Silvio Berlusconi und die Nekrophilie

Über Silvio Berlusconis nachvollziehbare Vorliebe für den oralen Sex wird seit der Vorstellung seiner Ministerinnen in allen italienischen Bars gewitzelt, jetzt outet er sich mit einer anderen Neigung.

Grade kurz die Google-News im Zusammenhang mit dem Putsch in Sachen Sterbehilfe überflogen, um zu sehen, was von der Sache wie in Deutschland angekommen ist.

Fast alles: Ein Vater ist den Weg durch alle Instanzen gegangen bis das Verfassungsgericht in Rom bestätigte, dass er seine seit 17 Jahren im Koma liegende Tochter endlich sterben lassen darf. Ratzinger und seine Untertanen inszenieren eine beispiellose Hetze, an der sich die Medien gerne beteiligen. In der Nacht, in der die Patientin in ein privates Krankenhaus überführt wird (die italienische Regierung hatte noch im vergangenen Monat eine Verfügung erlassen, nach der staatliche Krankenhäuser zur fortwährenden Versorgung von Koma-Patienten verpflichtet sind), säumen tausende von Protestlern die Straßen, Kamerateams der Fernsehsender begleiten den Krankenwagen. Die Überführung wird zum Konvoi. “Stoppt den Mörder!”. Da kommen mir beim Tippen nochmal die Tränen (das dürfen sie ja in meinem privaten Blog).

Jetzt hat sich auch Silvio Berlusconi eingeschaltet und erließ eine Notverordnung gegen das höchstrichterliche Urteil, um das Leben der Patientin, die seit 48 Stunden nicht mehr künstlich ernährt wird, zu retten, denn so sagt er:

Theoretisch könnte sie sogar noch Kinder gebären.

[”…potrebbe anche in ipotesi generare un figlio…”]

Frauen Italiens, bewaffnet Euch!

(positive Randnotiz: Erstmalig hat sich der greise Ex-Kommunist Giorgio Napolitano, der momentan den Präsidenten der Republik gibt, geweigert ein Berlusconi-Gesetz zu unterzeichnen; ich dachte, das würde er selbst bei einer Gesetzesvorlage zur Wiedereinführung der Todesstrafe nicht tun.)

4 Reaktionen zu “Silvio Berlusconi und die Nekrophilie”

  1. westernworldNo Gravatar

    dazu fält mir endgültig nix mehr ein außer das swift leider tot ist.

  2. vinoromaNo Gravatar

    DAS habe ich irgendwie verpasst gehabt. Schließe mich westernworld an…..

  3. Gionni ItalienNo Gravatar

    Also ich sehe die Sache sehr zwigespalten, in meinen Augen, und das finde ich am schlimmsten an der Geschichte, hat Berusconi dieses tragische Schicksahl zur propaganda genutzt.

    BERLUSCONI - Il salvatore di Eluana.

    Tatsächlich ist er nur auf seinen Vorteil aus, wie damals als er die Italienischen Bürger mit seiner Pseudorettung der Alitalia über einen absourden Rettungsplan unnötig belastet hat nur um die Stimmen der achso patriotischen italiener zu gewinnen.

  4. Die drei K-Regel « Gaervorgang.de

    […] Einen amüsanten und dennoch nachdenlich stimmenden Beitrag liefert und auch das Italien-Blog. […]

Einen Kommentar schreiben


Aktueller Beitrag: Silvio Berlusconi und die Nekrophilie

Italien-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu

Forum 42

Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory











eXTReMe Tracker