Italien-Blog

Faschismus in Italien

“Endlich muss man sich in Italien als Faschist nicht mehr schämen.”

Italien ist ein faschistisches Land mit faschistischen Menschen, die jeden Tag Menschen aus anderen Ländern, sogar 13-jährige Kinder, halb- und manchmal auch ganz tot schlagen. An faschistischen Büro-, Behörden- und Bankgebäuden hängen faschistische Plakate; faschistische Mauersprüche in den Schulhöfen der faschistischen Schulen, in die faschistische Eltern ihre mit 6 Jahren schon faschistischen Kinder schicken. In den Straßen patroullieren brandgefährliche, dicke, kleine, faschistische Hunde. In den Zeitungen stehen faschistische Lügen, das Fernsehen strahlt faschistische Propagandasendungen aus und im Radio laufen faschistische Schlager. Faschistische Fussballspieler von faschistischen Vereinen treten anderen Spielern in die Knochen und in den faschistischen Bars klopfen faschistische Trinker faschistische Sprüche und - keine Frage: Früher oder später wirst Du ihnen im Dunkeln begegnen, oder sie warten vor Deiner Tür.


spacer

Einen Kommentar schreiben


Aktueller Beitrag: Faschismus in Italien

Italien-Blog • Veröffentlicht unter Creative Commons BY-NC-SAWP-Theme • CMS: Wordpress • Webdesign: nofactory.eu

Forum 42

Political Blogs - BlogCatalog Blog Directory











eXTReMe Tracker